Anbieter von Kryptowährungen

 — 

Chinas Kinoliebhaber wurden in den vergangenen Monaten von Bitcoins historischer Rallye ausgeschlossen, da die chinesische Regierung im September die ersten Münzangebote verbot und dann alle wichtigen inländischen Börsen stilllegte. Aber es dauerte nicht lange, bis sie etwas Neues fanden, in das sie ihr Geld investieren konnten.

Das entpuppte sich als OneCoin, entworfen vom chinesischen Technologiekonzern Xunlei. Seit seiner Markteinführung Mitte Oktober ist der Wert von OneCoin in den Sekundärmärkten dramatisch angestiegen - laut zahlreichen Berichten sogar mehr als 80-fach (link in Chinese). Das ist trotz der Tatsache, dass OneCoin nicht für den Handel in einem wichtigen Markt verfügbar ist. Seine verrückte Fahrt hat dazu beigetragen, dass Xunlei in den letzten zwei Monaten die Aktien mit der besten Performance an der Nasdaq geworden ist.

Xunleis Aktienkurs fiel in den letzten Tagen, nachdem der beste Zeitpunkt für den kauf OneCoin in die Öffentlichkeit gerückt war. Das kam, nachdem ein enttäuschter Geschäftspartner OneCoin beschuldigt hatte, ein anfängliches Münzangebot zu sein - eine schwer zu regulierende Möglichkeit, Geldmittel auf der Basis eines Anbietens von Kryptowährung anstelle von Aktien zu beschaffen.

Wird Peking eingreifen, um OneCoin zu verbieten? Wie lange kann die OneCoin-Raserei dauern? Dies sind einige der Schlüsselfragen, die jetzt von Kryptowährungsfans und spekulativen Investoren gleichermaßen in Betracht gezogen werden.

Was zum Teufel ist OneCoin? Lassen Sie uns zuerst etwas über Xunlei sprechen. Gegründet im Jahr 2003, startete das in Shenzhen ansässige Unternehmen als Torrent Downloader, eine Art chinesische Antwort auf Pirate Bay. Später verwandelte sich Xunlei selbst in eine Video-Streaming-Plattform mit größtenteils lizenzierten Inhalten, während Peer-to-Peer-Download weiterhin ein Schlüsselangebot blieb. Im Jahr 2014 ging Xunlei an der Nasdaq an die Börse, nachdem ein erster Versuch aufgrund Vergleichen und kaufen von Bedenken wegen der Raubkopien auf seinen Plattformen gescheitert war. Ende August gab das Unternehmen bekannt, dass es ein Blockchain-Unternehmen werden würde - eine große Veränderung in seiner Geschäftsstrategie. Es veröffentlichte auch ein Blockchain-basiertes Hardwareprodukt namens OneCloud.

OneCloud ist im Wesentlichen ein mit dem Netzwerk verbundenes Speichergerät, über das mehrere Benutzer den Online-Speicher remote freigeben können. Darüber hinaus ist es ein "Mining-Rechner", mit dem Benutzer ihre ungenutzte Bandbreite mit Xunlei Content Delivery Networks (CDNs) teilen können - und damit eine Belohnung für OneCoin erhalten.

Screen Shot 2017-12-11 um 11.20.41 Uhr Das OneCloud-Gerät. (Xunlei) OneCoin, auch bekannt als Wankebi, kann dann verwendet werden, um Mehrwertdienste, die von Xunlei bereitgestellt werden, zu kaufen - zum Beispiel zusätzlichen Speicher für seinen Cloud-Dienst oder schnellere Download-Geschwindigkeiten für seine Torrent-Downloader-Software.

OneCoin ist ähnlich wie Bitcoin gestaltet. Derzeit gibt es mehr als 1,6 Millionen OneCoin alle 24 Stunden. Die Vergütung wird sich halbjährlich verringern, und OneCoins Gesamtzahl wird auf rund 1,5 Milliarden begrenzt.

Xunlei hat den Code für OneCoin nicht veröffentlicht, während wichtige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum Open-Source sind. Das Unternehmen betreibt eine Wallet-App für OneCoin, die Peer-to-Peer-Transaktionen, aber zum aktuellen Kurs kaufen keine zentralisierten Exchange-Dienste unterstützt. Wie die Installationsdateien der App zeigen, läuft OneCoin auf einer privaten Blockchain, die auf dem Ethereum-Netzwerk basiert, so Xiao Lei, ein in Beijing ansässiger Bitcoin-Analyst.

Xunlei antwortete nicht auf eine Anfrage für einen Kommentar zu dieser Geschichte.

Was ist der Hype um OneCoin? Xunlei hat gesagt, dass die OneCoin-Bergleute sich auf kaufen und spekulieren die Idee des Shared Computing konzentrieren sollten, anstatt mit Spekulation Geld zu verdienen. Aber anscheinend strömen die Leute aus dem falschen Grund zu OneCoin, was den Schöpfer betrifft.

Laut einem Bericht der Beijing News (link in Chinese) wurde OneCoin Ende letzten Monats in zahlreichen Chat-Gruppen bei QQ, einem beliebten sozialen Netzwerk, mit rund 8 Yuan (1,21 US-Dollar) gehandelt. Das bedeutet, dass es in 40 Tagen seit seiner Einführung mehr als 80-fach zugenommen hat. Außerdem wurde das OneCloud-Gerät - das Tool zum Speichern und Auslagern - angeblich für rund 2.000 Yuan von unternehmungslustigen Typen online verkauft, mehr als das Fünffache seines ursprünglichen Preises. Inzwischen haben über 24 Millionen Menschen das Gerät auf der Website von Xunlei vorbestellt, die sich um die Nachfrage gekämpft hat.

Category: misc Tags:

© Jaqueline 2014