Agentur

Preis für Bitcoin (BTC) wird voraussichtlich sinken, wenn er nicht bald 10.000 $ erreicht

Am Montag, dem 6. April, durchbrach Bitcoin schließlich den Widerstand von 7.000 Dollar und wird derzeit bei 7.364 Dollar gehandelt, was einem Anstieg von 4,54 Prozent über Nacht entspricht. Trotz dieser Tatsache und einiger Fundamentaldaten, die sich in letzter Zeit verbessert haben, erwarten Händler, dass der BTC entweder viel höher steigen oder eine rückläufige Umkehrung vollziehen wird.

Rising Wedge auf dem Tisch

Trader @TheMoonCarl hat getwittert, dass das Flaggschiff der Krypto-Währung ein Rising Wedge-Muster drucken könnte. Dies sei eine rückläufige Formation, erklärte der Händler und sagte, die Chancen seien hoch, dass der BTC in naher Zukunft auf $4.000 sinken könnte.

BTC-Preis: $10.000 oder $5.000

Der Twitter-Benutzer @RobertArtRobArt, der ebenfalls ein großer XRP-Enthusiast ist, ist der Ansicht, dass Bitcoin 10.400 US-Dollar erreichen muss, damit der aktuelle Preisanstieg von Bedeutung sein kann. Wenn das nicht geschieht, so sagte er, dann wird der Königskrypto wahrscheinlich unter 5.000 $ sinken.

„Bitcoin muss $10400 erreichen, damit diese Pumpe signifikant ist. Andernfalls müssen 5.000 und vielleicht sogar 4.000 $ unterschritten werden.“

Der Händler ‚D.I.Y Investing‘ glaubt, dass sich Bitcoin im Moment entweder auf einen enormen Pump vorbereitet oder einen massiven Rückgang auf der nächstgelegenen Widerstandsebene beginnen wird.

„Bitcoin sieht buchstäblich so aus, als ob es sich entweder vor einer MASSIVEN Pumpe aufbaut oder kurz davor ist, am Widerstand atomisiert zu werden. Es gibt kein dazwischen.“

Der Handel mit Bitcoin

‚Sieht so aus, als ob wir auf dem Weg nach oben sind‘

Händler „George“ hat seine BTC-Preisprognose geteilt und gesagt, dass das Flaggschiff Krypto vielleicht höher geht – in den Bereich von $7.500.

Anzahl der aktiven BTC-Adressen-Surges

Wie die Agentur Glassnode berichtete, ist die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen in den letzten vierundzwanzig Stunden stark angestiegen und hat einen Anstieg von 22,3 Prozent auf fast zehn Millionen gedruckt.

Eine weitere von Glassnode geteilte Information ist, dass die durchschnittliche Bitcoin-Gebühr im gleichen Zeitraum ebenfalls um 43,2 Prozent gestiegen ist – von 0,42 Dollar auf 0,60 Dollar.